Über Sebastian Mark

Ich bin Blogger, Hobby Triathlet, leidenschaftlicher Schwimmer und Selbstkritischer Körperbeobachter. Unser Gewicht ist etwas das uns ein Leben lang begleitet, es gibt zwar Menschen mit "guter Veranlagung". Aber die weniger glücklichen so wie ich, müssen etwas tun, um ihr Gewicht stabil oder sogar zu reduzieren. In diesem Blog berichte ich deshalb über meinen Kampf mit dem Gewicht, meiner Liebe zum Schwimmen und der Hoffnung, dass andere durch meine Erfahrungen profitieren können.

4 Gedanken zu „Kalorienverbrauch beim schwimmen

  1. Meine Wenigkeit hat inzwischen vielmehr als vier Std.
    im World Wide Web geforstet und bin froh, letztendlich diese Domäne entdeckt zu haben.
    Die Angaben sind herausragend, alldem ungeachtet herrscht an
    diesem Ort eine tolle Art zu schreiben..
    Total gut! Ich empfehl dich weiter!

    Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Fehmarn!

  2. Geht der Kalorienverbrauch beim Schwimmen rauf, wenn man schneller schwimmt?

    Ich schwimme 1500 m in verschiedenen Lagen. am Anfang brauchte ich dafür 60-70 min, jetzt brauche ich dafür 45 min. Verbrauche ich mehr kalorien, wenn ich die 1500m in 70 min oder in 45 min schwimme? Muss ich die Distanz aufstocken, um die nicht gebrauchte Zeit zu kompensieren?

    1. hallo ora,

      viele dank für deine Frage und wow das ist eine großartigen Verbesserung. Meinen größten Respekt dafür!

      Kurze Antwort, ja.

      Lange Antwort allgemein ist es beim Sport so, dass du bei steigender Belastung mehr Kalorien verbrauchst. Allerdings greift dein Körper dann mehr auf deinen Zucker, im Blut und in den Muskeln zurück (Glukose, Blutglukose). Dieser Zucker (Brennstoff/Energie) steht nämlich schneller zur Verbrennung bereit. Solltest du schwimmen oder anderen Sport machen, um dein Gewicht zu reduzieren ist eigentlich eins das wichtigste. Mehr Kalorien verbrauchen als zu zuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.