Delfinschwimmen lernen

Delphinschwimmen lernen

Das Delfinschwimmen gehört zu den kompliziertesten, schnellsten und anstrengendsten Schwimmstilen. Die Wellenbewegung des Körpers wird von dem kompletten Körper ausgeführt.

Hierbei ist es wichtig, dass man beim schwimmen lernen bei den Händen anfängt. Anschließend wird diese Bewegung über den Kopf und den Brustkorb weitergeführt, bis er bei den geschlossenen Füßen endet. Bei jedem Armzug werden zwei Beinschläge gemacht.

Die Armbewegung ist ebenfalls sehr wichtig. Die Hände tauchen dabei ca. schulterbreit und so weit es geht vorne ins Wasser und werden fast bis zur vollkommenen Streckung nach vorne geschoben.

Nun knicken Ellenbogen sowie beide Handflächen ab um sie wieder abwärts zu ziehen. Hier kann man beim schwimmen abnehmen, denn der komplette Körper wird ausgiebig beansprucht.

Die Arm- und Schultermuskulatur wird beim Delphinschwimmen am meisten trainiert. Von Vorteil bei diesem Schwimmstil ist, dass die Wirbelsäule hervorragend genutzt wird, die Ausdauer gefördert wird und selbstverständlich der hohe Kalorienverbrauch.

Schwimmen wird beim Delphinschwimmen zu einer Herausforderung der besonderen Art. Wenn Sportler durch schwimmen Kalorienverbrauch und Muskelaufbau fördern wollen, entscheiden sie sich meistens für Delphinschwimmen. Der Nachteil, dass dieser Schwimmstil sehr kompliziert und schwer zu erlernen.

Delfinschwimmen Technik Video

Hier noch ein kleines Video zum Thema Delfinschwimmen.

Über Sebastian Mark

Ich bin Blogger, Hobby Triathlet, leidenschaftlicher Schwimmer und Selbstkritischer Körperbeobachter. Unser Gewicht ist etwas das uns ein Leben lang begleitet, es gibt zwar Menschen mit "guter Veranlagung". Aber die weniger glücklichen so wie ich, müssen etwas tun, um ihr Gewicht stabil oder sogar zu reduzieren. In diesem Blog berichte ich deshalb über meinen Kampf mit dem Gewicht, meiner Liebe zum Schwimmen und der Hoffnung, dass andere durch meine Erfahrungen profitieren können.

Ein Gedanke zu „Delfinschwimmen lernen

  1. Pingback: Schwimmen lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.