Kalorienverbrauch schwimmen

Nun den Kalorienverbrauch beim Schwimmen zu bestimmen ist gar nicht so einfach. Es gibt zwar einige Kalorienverbrauch Rechner im Internet. Aber die meisten von Ihnen, belegen nicht, auf welche Wissenschaftlichen Grundlagen sie beruhen.

Einen Kalorienverbrauch beim Schwimmen wirklich zu bestimmen, ist pauschal gar nicht so einfach, dafür spielen beim Schwimmen zu viele Faktoren eine Rolle, die Einfluss auf den Kalorienverbrauch und damit dem Ergebnis nehmen.

Neben dem Alter, dem Trainingszustand, der Trainingszeit, dem Gewicht, der Ausführung der Technik, der Technik überhaupt, der Größe und dem Geschlecht.

Berücksichtigen, die meisten Rechner nur die Sportart Schwimmen, die Zeit und das Gewicht der Person. Die besseren Kalorienverbrauchsrechner differenzieren sogar die Schwimmstile und wie intensiv sie ausgeführt werden. Doch auch diese Werte sind immer mit Vorsicht zu genießen. Da man selten weiß ob hinter den Ergebnissen wirklich eine wissenschaftliche Untersuchen des Kalorienverbrauchs steht.

 

kalorienverbrauch schwimmen

Welche Rolle Spielen die Faktoren beim Kalorienverbrauch Schwimmen?

Das Alter beim beim Kalorienverbrauch Schwimmen:

Nun bei dem Alter muss man ganz klar sagen, umso älter wir sind, desto schwere fällt uns das Abnehmen. Das liegt daran, dass unser Körper mit steigendem alter Muskelmasse verliert und sich so unser Grundumsatz und der Umsatz beim Schwimmen verringert. Ihr verbraucht also weniger Kalorien.

Außerdem bewegen sich ältere Menschen weniger, dass mag sicherlich nicht für jeden gelten. Doch für die meisten, besonders im Senioren alter macht sich dies aufgrund der täglich wegfallenden Arbeit bemerkbar.

Zur schwindenden Muskulatur und Bewegung. Kommt auch noch eine schlechtere Ernährung sowie ein schlechterer Stoffwechsel hinzu. Die sich wiederum schlecht auf unseren Kalorienverbrauch beim Schwimmen auswirken.

Ihr merkt schon nur zu dem Alter kann man eine Menge erklären, auch wenn ich mich hier schon sehr kurz gehalten habe. Deswegen werde ich euch nach und nach die anderen Faktoren näher bringen wie z.B.

Mein Fazit zum beim Kalorienverbrauch Schwimmen:

Die Kalorienverbrauchsrechner im Internet können euch keinen wirklichen Rückschluss zu eurem Kalorienverbrauch beim Schwimmen geben. Deswegen empfehle ich euch beim Schwimmtraining eine Pulsuhr zu tragen.

Die meisten können euch anhand von eurem Alter, Geschlecht, Gewicht und Puls einen viel zuverlässigeren Kalorienverbrauch wieder geben.

Ich habe z.B. mit der Sigma PC 15 (Achtung ich bin schon die neue Version der Uhr) angefangen, diese kostet mit passendem Brustgurt, für die Herzfrequenz, ca. 70€ und sieht dabei auch noch recht schick aus.

Kalorienverbrauch schwimmen mit der Sigma PC15 mit Brustgurt
Meine Uhr im Garten, nach einer ausgiebiger Rennrad Tour bei 33°C erst mal unterm Schlauch gehalten.

Es gibt allerdings auch entsprechend höherwertige Modelle, für die ihr aber auch mehr in die Tasche greifen müsst. Dazu aber mehr in einem anderen Beitrag.

2 Gedanken zu „Kalorienverbrauch schwimmen

  1. Hallo Sebastian,

    cooler Blogartikel!

    Seit wann nutzt Du die Sigma PC 15? Ich bin derzeit auch auf der Suche nach einer Pulsuhr fürs Schimmen. Habe jetzt aber vor kurzem einen Artikel gelesen, bei dem einige Fitnesstracker gezeigt werden, die das Schwimmtraining messen.

    Bin derzeit auch auf der Suche nach einem solchen Ding, das meine Aktivitäten misst, damit ich auch langfristig sehen kann, was sich so tut ;))

    Hast Du vielleicht Erfahrungen mit den Armbändern und kannst mir einen empfehlen?

    Danke schon mal und Grüße,
    Stef

    1. Hi Stafan,

      ich habe mir bis jetzt nur mal ein Ding aus China für ein Wochenende zum testen ausgeliehen. War da aber nicht so begeistert von. Aktuell teste ich die Polar A300 (https://goo.gl/pouYEv) seit einem Jahr und bin eigentlich ganz zu frieden. Mit Pulsgurt kostet die auch nur knapp 100€. Ist aber wirklich qualitativ hochwertig und eine nette Mischung aus Smarteruhr und Fitnesstracker

      Grüße Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.